2. Bundesliga Das müssen Sie vor dem Jahn-Spiel in Wiesbaden wissen

 Foto: imago

Der SSV Jahn Regensburg ist am Samstagnachmittag zu Gast beim Aufsteiger SV Wehen Wiesbaden. Lesen Sie hier alle Informationen vor der Partie.

Spielbeginn: Die Partie in der Brita-Arena wird am Samstag um 13 Uhr angepfiffen.

Schiedsrichter: Daniel Siebert. Der 35-Jährige aus Berlin hat bislang sieben Pflichtspiele des Jahn geleitet. Die Bilanz mit 3 Siegen sowie jeweils zwei Remis und Niederlagen ist dabei leicht positiv. Besonders gut hat der Jahn den Unparteiischen aus dem Relegations-Rückspiel 2017 in Erinnerung, als Regensburg 2:0 bei 1860 München gewann und in die 2. Bundesliga aufstieg.

Wetter: Laut Wettervorhersage soll es bei Spielbeginn bei 19°C sonnig sein.

Die letzten Duelle: Zuletzt traf man 2018 in einem Testspiel aufeinander, damals setzte sich Wiesbaden mit 4:1 durch. In den letzten Liga-Vergleichen aus der Drittliga-Saison 2016/17 gab es einen Jahn-Heimsieg (3:1) und ein 1:1-Unentschieden in Wiesbaden. Insgesamt spricht die Bilanz aus den letzten fünf Ligavergleichen mit drei Siegen, einem Remis und einer Niederlage klar für den Jahn.

Der aktuelle Lauf: Nachdem der Jahn mit einem Sieg (3:1 gegen Bochum) und einem Remis (1:1 in Hannover) in die Saison gestartet war, gab es zuletzt drei Pflichtspielniederlagen in Folge, im Pokal in Saarbrücken, in Fürh und zu Hause gegen Bielefeld. Die Gastgeber sind gar mit vier Pflichtspielniederlagen am Stück in die neue Spielzeit gestartet. Am vergangenen Wochenende holte der Aufsteiger seinen ersten Zweitliga-Punkt beim 3:3 in Bochum - nach 3:0-Pausenführung!

Zuschauer: Der SSV Jahn hat im Vorverkauf 173 Gästetickets für die Partie in Wiesbaden verkauft.

Die Personalsituation: Der Jahn hat keine Ausfälle zu verkraften. Lediglich Markus Palinonis musste im Training unter der Woche ein bisschen kürzer treten.

Das sagt Jahn-Trainer Mersad Selimbegovic: "Wiesbaden hat eine gute Mannschaft mit vielen guten Spielern, vor allem in der Offensive. Sie sind eine Liga aufgestiegen und wissen, dass jeder Punktgewinn brutal schwer ist. Sie werden am Samstag unbedingt gewinnen und den ersten Dreier einfahren wollen. Aber wir wollen auch punkten und mit einem guten und positiven Gefühl in die Länderspielpause gehen."

Das sagt Wiesbadens Trainer Rüdiger Rehm: "Wir sind bereit und hoffen auf Unterstützung! Wir sehen dem Spiel sehr positiv entgegen. Die gezeigten Leistungen stimmen nicht mit den Ergebnissen überein, das gilt es zu ändern. Regensburg macht eine sehr gute Arbeit und hat eine hervorragende Entwicklung genommen. Der SSV hat einen großen Offensivdrang und ist im Gegenpressing äußerst aktiv. Die Mischung aus Erfahrenen und jungen Wilden ist sehr gut. Sie werden uns alles abverlangen.“

Mögliche Aufstellungen:

SSV Jahn: Meyer - Hein, Nachreiner, Correia, Okoroji - Geipl, Besuschkow - Saller, Stolze - Wekesser, Grüttner

SV Wehen Wiesbaden:.Watkowiak - Kuhn, Mockenhaupt, Mrowca, Niemeyer - Lorch, Chato - Shipnoski, Schwede - Schäffler, Dittgen

Hier ist das Spiel zu sehen: Bezahlsender Sky überträgt die Partie live.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading