Gut 2,8 Millionen Euro lässt sich die Stadt Regensburg im kommenden Jahr mehrere bauliche Maßnahmen in der Augustenstraße kosten. Mit 2,1 Millionen Euro schlägt die Erneuerung der Mischwasserkanäle und der Straßenentwässerungsleitungen zu Buche, zusätzliche 700.000 Euro werden für die Straßenerneuerung sowie einen aufgehübschten Parkstreifen entlang des Dörnbergparks ausgegeben. Dem entsprechenden Beschlussvorschlag stimmte der Stadtplanungsausschuss am Dienstag einstimmig zu.