Zwieslerwaldhaus Baumstamm bohrt sich in Opel

Schwerer Unfall am Freitagmorgen in der Nähe von Zwieslerwaldhaus (Kreis Regen). (Symbolbild) Foto: Monika Skolimowska/dpa

Ein Baumstamm hat sich am Freitagmorgen in einen Opel gebohrt und dessen 19-jährige Fahrerin schwer verletzt. Der Verkehrsunfall ereignete sich gegen 7.15 Uhr auf der Gemeindeverbindungsstraße zwischen Zwieslerwaldhaus (Kreis Regen) und der B11. 

Zum Unfallhergang schreibt die Polizei folgenden Bericht: Der 21-jährige Fahrer eines Langholz-Lasters hatte sein Fahrzeug am Fahrbahnrand abgestellt, um mit dem Bordkran Baumstämme aufzuladen. Die Arbeitsstelle war mit Warnleuchte und Warndreieck abgesichert.

Die 19-Jährige, die sich aus Richtung Zwieselerwaldhaus näherte, geriet mit ihrem Opel aus bislang unbekannter Ursache in Schleudern und prallte gegen den Holztransporter. Dabei bohrte sich ein aufgelegter Baumstamm in das Auto und verletzte die junge Frau schwer. Sie wurde in ein Klinikum eingeliefert.

Der Lastwagenfahrer blieb unverletzt. Zum Unfallzeitpunkt war die Fahrbahn wegen Schneeregens rutschig. Zur exakten Klärung des Unfallhergangs wurde ein Gutachter hinzugezogen.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading