130 auf der Autobahn Ein Tempolimit wird bald überflüssig

Die EU-Kommission bilanzierte vor drei Jahren, dass auf den Straßen der Gemeinschaft jedes Jahr rund 25.300 Menschen ums Leben kommen und weitere 140.000 zum Teil schwer verletzt werden. Foto: Julian Stratenschulte/dpa

Ab 2022 beginnt in der EU die schrittweise Einführung von Geschwindigkeitsreglern.

Grünen-Chef Robert Habeck träumte in diesen Tagen bereits von dem ersten Schritt als Regierungspartner nach den Wahlen 2021: Ein Tempolimit von höchstens 130 Kilometer pro Stunde auf Autobahnen soll's werden. Die Aufregung über den Vorstoß war allerdings unnötig. Denn ein Blick in den aktuellen Stand der EU-Gesetzgebung zeigt, dass dort längst Maßnahmen beschlossen wurden, die eben diesen Effekt durch technische Lösungen herbeiführen werden. Das Zauberwort heißt ISA, eine Abkürzung für Intelligent Speed Adaption (intelligente Geschwindigkeitsregelung).

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

5 Kommentare

Kommentieren

null

loading