Für die Mitarbeiter der Bauamtlichen Betriebe Landshut ist diese Woche Christbaum-Woche: 13 Stück müssen sie in der Stadt und im Landkreis fällen, auf einen Laster packen und anschließend wieder in Landshut aufstellen. Am Donnerstagvormittag ging es für die Männer in den Landkreis in die Nähe von Jenkofen: Aus dem Garten von Alois Wagensonner stammt in diesem Jahr nämlich das prominenteste Exemplar - eine rund 13 Meter hohe Weißtanne. Sie ist 25 Jahre alt und 1,7 Tonnen schwer.

Um diesen imposanten Baum zu fällen, in die Luft zu heben und die rund zehn Kilometer vors Rathaus zu transportieren, braucht es an diesem Donnerstagvormittag diverse Dinge: einen 60 Tonnen schweren Autokran samt Kranführer, einen Lastwagen und diverse Männer der Bauamtlichen Betriebe.