An diesem Wochenende wäre es eigentlich soweit gewesen. Die Spielvereinigung Osterhofen hätte an zwei Tagen ihr 100-jähriges Bestehen groß gefeiert.

Aus bekannten Gründen wurde nichts daraus und das Fest wird im nächsten Jahr nachgeholt. Ob nun mit oder ohne große Festlichkeit: Meisterschaften, Abstiege, viele Wechsel in der Vorstandschaft, und in den frühen Jahren große und glanzvolle Feste; der Verein hat eine bewegte Geschichte vorzuweisen.

Als Abteilung des 1890 gegründeten Turnvereins wurde am 17. Juli 1920 nach Passau, Plattling und Vilshofen auch in Osterhofen ein Fußballverein ins Leben gerufen. Der erste Vorsitzende war Alfred Sell und gespielt wurde auf dem Fußballplatz im "Schlot", der sich in Osterhofen zwischen Pöding, und dem in den Anfang der 1990er Jahren erschaffenen Baugebiet "Baderwiesen" befindet.

Den vollständigen Artikel lesen Sie auf idowa.plus.

Übrigens: Die Einzelausgabe des ePapers, in dem dieser Artikel erscheint, ist ab 20. Juni 2020 verfügbar. Klicken Sie auf ePaper und geben Ihren Suchbegriff ein. Es werden Ihnen dann alle Ausgaben angezeigt, in denen sich der Artikel befindet.