Für die letzten beiden Heimfahrten haben sie sich Süßes mitgenommen - zwei Zähler aus Suhl, ein Pünkterl aus Aachen. Am Sonntag gab's freilich nur Saures als Wegzehrung: Die Roten Raben Vilsbiburg verloren die Volleyball-Bundesligapartie beim unmittelbaren Tabellennachbarn 1. VC Wiesbaden (8.) vor 1.411 Zuschauern in der Halle am Platz der Deutschen Einheit nach einer ziemlich zerfahrenen Vorstellung glatt mit 0:3 (23:25, 16:25, 22:25).