So wird's richtig schwer mit einem Playoff-Ticket! Die Roten Raben Vilsbiburg gaben am Samstagabend in der Ballsporthalle eine ziemlich biedere Vorstellung, mussten gegen den VC Wiesbaden folgerichtig eine verdiente 0:3 (21:25, 19:25, 24:26)-Schlappe quittieren und liegen als Tabellenneunter der Volleyball-Bundesliga nun schon fünf Punkte hinter dem Ranglistensiebten aus der hessischen Landeshauptstadt. "Unterm Strich waren wir heute nicht gut genug", sagte ein maßlos enttäuschter Cheftrainer Florian Völker.