0:3 gegen den Tabellenführer Nichts zu holen für NawaRo Straubing gegen Schwerin

NawaRo Straubing hat am Mittwochabend sein Heimspiel gegen Tabellenführer Schwerin verloren. Foto: fotostyle-schindler.de

NawaRo Straubing hat sein Heimspiel gegen Tabellenführer Schwerin am Mittwochabend 0:3 verloren.

Nichts zu holen gab es am Mittwochabend erwartungsgemäß für NawaRo Straubing in der Volleyball-Bundesliga. Die Niederbayern unterlagen in eigener Halle dem Tabellenführer SSC Palmberg Schwerin, der in 17 Spielen zuvor erst dreimal zu bezwingen war, nach Sätzen glatt mit 0:3. Dabei verlangte Straubing den Gästen aber zumindest phasenweise einiges ab und war nicht weit entfernt von einem Satzgewinn.

Der erste Satz ging mit am Ende 18:25 allerdings noch ungefährdet an das von Bundestrainer Felix Koslowski trainierte Team. Im zweiten Satz war Straubing dann aber bis kurz vor dem Ende bis auf einen Zähler dran (22:23), Schwerin machte den Durchgang folglich aber mit 22:25 zu. Im dritten Satz setzte sich Schwerin letztlich mit 25:19 wieder souverän und damit glatt mit 3:0 in Sätzen durch.

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading