0:1 gegen Würzburg SSV Jahn muss erste Testspielniederlage hinnehmen

Sargis Adamyan und der SSV Jahn Regensburg haben gegen die Würzburger Kickers mit 0:1 verloren. Foto: imago

Der SSV Jahn muss im dritten Testspiel der erste Niederlage hinnehmen. Die Partie bei den Kickers Offenbach endete mit 1:0 für die Gastgeber.

Fußball-Zweitligst SSV Jahn Regensburg musste im dritten Testspiel und gleichbedeutend dem ersten auf Naturrasen die erste Niederlage hinnehmen. Die Partie in Würzburg, die unter Ausschluss der Öffentlichkeit stattfand, endete mit 1:0 für die drittklassigen Kickers.

In der ersten Halbzeit, als der Jahn große Teile seiner möglichen Stammformation auf dem Feld hatte, waren die Regensburger zwar die bessere Mannschaft, Chancen von Marco Grüttner, Jann George und Hamadi Al Ghaddioui waren jedoch zu ungefährlich. Die gefährlichste Chance im ersten Durchgang hatte Abwehrchef MarceL Correia, dessen Kopfball klatschte aber nur an den Würzburger Pfosten.

In Durchgang zwei wurde von Cheftrainer Achim Beierlorzer bis auf Keeper André Weis die ganze Mannschaft gewechselt. Die beste Regensburger Chance verzeichnete Verteidiger Alexander Nandzik mit einem Distanzschuss in der 56. Minute. In der 77. Spielminute musste die Jahnelf dann aber den spielentscheidenden Gegentreffer zum 0:1 von Caniggia Elva hinnehmen. In einer intensiven Partie gelang dem Jahn nicht mehr der Ausgleich und so musste die Beierlorzer-Truppe die erste Niederlage 2019 hinnehmen.

1. Halbzeit: Weis – Saller, Sörensen, Correia, Föhrenbach – Geipl, Thalhammer – George, Adamyan - Grüttner (C), Al Ghaddioui

2. Halbzeit: Weis – Stolze, Palionis, Nachreiner, Nandzik - Lais, Hein – Dej (82. Volkmer), Derstroff- Vrenezi, Nietfeld

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading