Sturmhauben und Reizspray

Polizei schickt Ungarn-Fans zurück


sized

Ein Polizist steht mit einer Kelle an einer Kontrollstelle.

Von dpa

Die Bundespolizei hat drei Ungarn-Fans vor dem EM-Spiel gegen Deutschland in Stuttgart nicht einreisen lassen, weil sie als gewaltbereit eingestuft wurden. Die drei Männer seien am Mittwoch in Kirchdorf am Inn (Landkreis Rottal-Inn) an der Grenze gestoppt worden und hätten zurück nach Österreich fahren müssen, teilte die Bundespolizei am Donnerstag mit.

Das Trio habe keine Karten für das EM-Spiel der ungarischen Nationalelf dabeigehabt, dafür aber Sturmhauben, Zahnschutze und Reizspray. Entsprechende Aufnäher hätten darauf hingedeutet, dass die Männer der gewaltbereiten Fanszene zuzuordnen seien und "ganz offensichtlich nicht Fair Play im Sinn" hatten. Das Trio sei wegen Verstößen gegen das bayerische Versammlungsgesetz angezeigt worden.


Dieser Artikel ist Teil eines automatisierten Angebots der Deutschen Presse-Agentur (dpa). Er wird von der idowa-Redaktion nicht bearbeitet oder geprüft.