Garmisch-Patenkirchen

Evakuierung in Oberbayern wegen herrenlosem Koffer


sized

Ein Blaulicht leuchtet an einer Polizeistreife.

Von dpa

Ein herrenloser Koffer hat in Garmisch-Partenkirchen einen Großeinsatz von Feuerwehr und Spezialkräften der Polizei ausgelöst - und sich später als leer entpuppt. Wie die Polizei mitteilte, hatte ein Mann die Beamten am Donnerstag darüber informiert, dass unter einer Sitzbank in der Fußgängerzone ein Koffer liege.

Weil eine mögliche Explosionsgefahr nicht auszuschließen war, sperrten die Einsatzkräfte den Bereich um die Sitzbank weiträumig ab, wie es weiter hieß. Auch die angrenzenden Gebäude seien aus Sicherheitsgründen evakuiert worden. Zudem wurde eine Sondereinheit des Landeskriminalamtes, die in der Beseitigung von Sprengstoffen geschult ist, angefordert.

Die Spezialkräfte untersuchten laut Polizei den schwarzen Hartschalenkoffer und stellten fest, dass er leer war. Nach rund zwei Stunden sei daher Entwarnung gegeben worden. Wem der Koffer gehört, war laut einem Polizeisprecher zunächst unklar.


Dieser Artikel ist Teil eines automatisierten Angebots der Deutschen Presse-Agentur (dpa). Er wird von der idowa-Redaktion nicht bearbeitet oder geprüft.