Lesenswert (0) Empfehlen Google +

Artikel vom 14. April 2011 10:30, 1519 mal gelesen

Gruppe des Blaibacher Frauenbundes zu Gast beim Straubinger Tagblatt

Blaibacher Frauenbundes zu Gast beim Straubinger Tagblatt

Blaibacher Frauenbundes zu Gast beim Straubinger Tagblatt

Straubing. Am Montag stand am späten Abend eine nicht alltägliche Besichtigungsfahrt auf dem Programm, die der Frauenbund Blaibach organisiert hatte. Es gab eine Führung durch die Redaktionsräume und die Druckerei des Straubinger Tagblatts. In der dortigen Druckerei wird auch die Kötztinger Zeitung gedruckt.

Der Besuch begann in den Redaktionsräumen mit einem kurzen Vortrag von Heribert Seibold aus der Marketing-Abteilung, in dem dieser unter anderem auf die Geschichte des Zeitungsverlags einging und erklärte, das der Druck der Zeitungen jeden Tag von 23 bis ca. 4 Uhr dauert. Daneben wurden auch Fragen der Besucher, etwa über mögliche Auswirkungen des Internets auf die Tageszeitungen beantwortet und es wurde eine kurzer Film über das Medium "Tageszeitung" und deren Bedeutung vorgeführt.

Blaibacher Frauenbund zu Gast beim Straubinger Tagblatt (3 Einträge)

 


Dan schloss sich für die Gruppe ein Rundgang durch verschiedene Redaktionsräume an. In der Lokalredaktion machte Redakteurin Christina Sarcher gerade die letzten Seiten fertig für den Druck, während in der Politikredaktion Markus Piehenstorfer Spätdienst hatte. Die Spätschicht ist zuständig für letzte aktuelle Meldungen, die unbedingt noch am nächsten Tag erscheinen müssen.

In der Sportredaktion traf die Gruppe auf Erich Altmann aus Lederdorn, der an diesem Abend Dienst hatte und gerade das Spiel Hertha BSC gegen den VFL Bochum live verfolgte, um dann noch das Ergebnis des Aufstiegspiels in die Zeitung einzubauen.

Am Beispiel des Trainerwechsels beim FC Bayern München präsentierte er die von der Deutschen Presseagentur(dpa) gelieferten Texte. Diese werden in der Redaktion nochmals überarbeitet und aus der großen Anzahl der dazu gelieferten Fotos werden durch die Redakteure die passenden ausgewählt. Dabei betonte er, dass das digitale Zeitalter die Arbeit der Redakteure technisch viel einfacher gemacht hat.

An diese erste Führung schloss sich eine Fahrt der 13 Teilnehmer der Führung in die Druckerei der Zeitungsgruppe Straubinger Tagblatt/ Landshuter Zeitung an, wo sie der stellvertretende Leiter Hans Eisenschink durch die großen Hallen führte. Zunächst gab dieser eine kurzen Überblick über die verschiedenen Drucktechniken und ging dann auf die neue, erst im Frühjahr 2010 in Betrieb genommene Druckmaschine ein.

Diese könne pro Stunde 45 000 Zeitungen drucken, üblicherweise werden aber nur ungefähr 35 000 in der Stunde ausgedruckt. Dabei läuft die gesamte Anlage lediglich mit zwei Druckern und vier Helfern, während früher eine Vielzahl an Setzern und Druckern benötigt wurde. In dem folgenden Rundgang durch die gesamte Produktionsanlage erklärte Hans Eisenschink den Besuchern aus Blaibach dann noch die einzelnen Räume, so das Papierlager mit tonnenschweren Papierrollen und Farblager mit den großen Farbtanks, allein der Tank für die schwarze Druckfarbe fasst 6 000 Liter und wird durch große Schläuche befüllt.

Weiter ging es zur Druckplattenherstellung und zu den meterhohen Drucktürmen, durch die das Papier jede Nacht mit bis zu 40 km/h hindurchläuft, bevor es in den Schneide- und Falzmaschinen zu fertigen Zeitungen zusammengelegt wird. Am Ende der Führung konnten die Blaibacher dann gegen 23 Uhr miterleben, wie der Druck anlief und Zeitungsexemplare rasend schnell die langen Transportbahnen entlangsausten. Zum Abschluß erhielt noch jeder ein druckfrisches Exemplar der Dienstagausgabe. Man war sich einig, einen interessanten Einblick gewonnen zu haben und weiß nun, was alles getan werden muß, ehe die Zeitung auf dem Frühstückstisch liegt.

Kommentare zum Artikel


Artikel kommentieren


Das könnte Sie auch interessieren

Rot-Rot-Grün in Thüringen über Regierungsprogramm einig

Rot-Rot-Grün in Thüringen über Regierungsprogramm einig

Erfurt (dpa) - Die erste rot-rot-grüne Landesregierung Deutschlands mit einem Ministerpräsidenten der...

mehr dazu
Anzeige
Anzeige

Verbreitungsgebiet Verbreitungsgebiet Cham Deggendorf Regen Dingolfing Straubing-Bogen Regensburg Landshut Erding-Freising-Kelheim
Anzeige
Anzeige