Lesenswert (0) Empfehlen Google +

Artikel vom 27. September 2010 11:35, 94 mal gelesen

Das große Radeln

Jahr für Jahr organisiert die Verlagsgruppe Straubinger Tagblatt/Landshuter Zeitung die verschiedensten Veranstaltungen für die Menschen in der Region. Eine der beliebtesten ist der Radlertreffpunkt Ostbayern.

Bilder zum Thema (2 Einträge)

 



Für viele Chamer Landkreisbürger ist sie seit Jahren ein fester Bestandteil der Freizeitplanung: Die Radltour der Chamer Zeitung. Vor fünf Jahren wurde daraus zum ersten Mal der "Radlertreffpunkt Ostbayern", bei dem sich Tausende Radler aus den Landkreisen Cham und Straubing-Bogen in einer Sternfahrt im Bayerwalddorf Konzell begegneten, ganz unter dem Motto "Zwei Landkreise treffen sich auf Rädern".

Der nächste Radlertreffpunkt ist für das Jahr 2011 geplant. Zuletzt fand die Tour im Jahr 2009 statt. Damals waren es rund 3000 Radfahrer aus Niederbayern und der Oberpfalz, die sich an verschiedenen Startpunkt in zwei Landkreisen auf den Weg machten, und zwar alle mit dem gleichen Ziel: die Brauerei Klett in Konzell. Die Strecken sind jedes Mal ausreichend beschildert und führen durch die schöne Landschaft des Bayerischen Waldes und des Bayerischen Vorwaldes. Auf jeder Strecke gibt es für die Radlfahrer Brotzeitstationen, an denen sie sich mit frischem Obst und Getränken stärken können. Nach unterschiedlich lang zurückgelegten Strecken treffen die Teilnehmer dann nach und nach in Konzell ein und der Hof der Brauerei Klett verwandelt sich in einen großen Festplatz. Neben Essen und Trinken ist für die Teilnehmer des Radlertreffpunkts Ostbayern auch immer ein abwechslungsreiches Bühnenprogramm mit viel Musik und einer großen Tombola geboten.

Zum ersten Mal fand diese große Radltour am 20. Mai 2004 statt. Hauptorganisator und Initiator dieses Freizeitspektakels ist seit Jahren Redakteur Max Strasser aus Cham. Strasser hatte für die Vorbereitung eines solchen Ereignisses die richtige Erfahrung. Bereits seit 1993 organisiert nämlich er die Radltour der Chamer Zeitung. Bei der Jubiläumstour 2002 kam ihm dann die Idee, eine landkreisübergreifende Tour zu planen.


Politprominenz schwingt sich aufs Fahrrad
Dass sich die Fahrradtouren der Verlagsgruppe Jahr für Jahr großer Beliebtheit erfreuen, zeigen nicht nur die hohen Teilnehmerzahlen. Auch viel lokale Politprominenz strampelt beim Radlertreff immer fleißig mit. So ist beispielsweise Alfred Reisinger, Landrat des Landkreises Straubing-Bogen, quasi ein Radlertreffpunkt-Teilnehmer der ersten Stunde. Er hat bislang keine Tour verpasst und fungierte sogar als Schirmherr.

Auch für den Ort Konzell ist es immer wieder ein schönes Spektakel, wenn die Radlfahrer nach und nach eintreffen und sich bis zum Nachmittag eine lange silbern glitzernde Schlange aus abgestellten Fahrrädern durch das Dorf schlängelt, während im Hof der Klett-Brauerei gefeiert wird. Ein weiteres Schmankerl bei der Radltour: Jeder Teilnehmer kann eine Startkarte erwerben, mit der er an einer großen Verlosung teilnimmt. Die Preise werden dabei immer von ortsansässigen Firmen aus den Landkreisen Cham und Straubing-Bogen gesponsert.

Von Verena Schmidbauer

Kommentare zum Artikel


Artikel kommentieren


Anzeige
Anzeige

Verbreitungsgebiet Verbreitungsgebiet Cham Deggendorf Regen Dingolfing Straubing-Bogen Regensburg Landshut Erding-Freising-Kelheim
Anzeige
Anzeige