Lesenswert (0) Empfehlen Google +

Artikel vom 15. April 2013 10:51, 34 mal gelesen

Fußball: A-Klasse Landshut Süd

"Spiele"-Reserve ist weiter nicht zu stoppen

Autor: cw
Nach dem deutlichen 2:7 - Auswärtserfolg gegen den zweiten Anzug des TSV Vilsbiburg marschiert die "Spiele" - Reserve, mit nunmehr acht Punkten Vorsprung auf Platz 2, unbeirrt in Richtung Kreisklasse. Im Kampf um den begehrten Aufstiegsrelegationsplatz musste der bisherige Zweitplatzierte SC Pfettrach mit einem überraschenden 2:2 beim Schlusslicht SV Essenbach II einen herben Rückschlag einstecken. Spielfrei war der TSV Tiefenbach.

Münchnerau II - Altheim II 3:1. Die Hausherren waren in der ersten Hälfte die tonangebende Mannschaft und gingen durch zwei schöne Kopfballtore folgerichtig in Führung. Nach dem Seitenwechsel kamen die Gäste dann aber besser ins Spiel und erzielten auch prompt den Anschlusstreffer. Fünf Minuten vor dem Ende sorgte Cornel Elsasser jedoch für die endgültige Entscheidung zu Gunsten der Gastgeber. Schiedsrichter Manfred Drexler (TSV Kronwinkl) war ein umsichtiger Leiter. Die Tore: 1:0 (22.) Michael Hübner, 2:0 (39.) Heinrich Paul, 2:1 (60.) Michael Brunner, 3:1 (85.) Cornel Elsasser.

Geisenhausen II - Neufraunhofen II 0:0
. Unter der Leitung des souveränen Schiedsrichters Gueven Altuntas (TSV Vilsbiburg) entwickelte sich vor 60 Zuschauern von Beginn an eine hochklassige und hart umkämpfte A - Klassen - Partie. Beide Mannschaften hatten beste Einschussmöglichkeiten, welche jedoch entweder durch den jeweiligen Keeper, oder durch das Aluminium entschärft wurden. Letzten Endes trennten sich beide Teams mit einem leistungsgerechten Unentschieden, was im Kampf um den Aufstiegsrelegationsplatz allerdings für beide Mannschaften zu wenig ist. Tore: Fehlanzeige.

Niederaichbach II - Auloh II 1:0. Aus Niederaichbacher Sicht hat sich in diesem Duell gegen das Kellerkind die alte Fußballerweisheit, dass es sich meist rächt, wenn man zu viele glasklare Torchancen liegen lässt, glücklicherweise nicht bewahrheitet. Die Gastgeber waren über 90 Minuten hinweg dominant, erzielten allerdings erst Mitte der zweiten Halbzeit den längst überfälligen Führungstreffer gegen nur aufs Kontern ausgerichtete Auloher. Das goldene Tor vor 50 Zuschauern: 1:0 (70.) Stefan Hendlmeier. Schiedsrichter Bernhard Hauer (SV Neufraunhofen) leitete gewohnt sicher.

Vilsbiburg II - SpVgg Landshut II 2:7. Die Vilsstädter bekamen die starke Offensivabteilung des Spitzenreiters einfach nicht in den Griff und verloren verdient, wenn auch etwas zu hoch. Schiedsrichter Nazmi Ucan (FC Eintracht Landshut) leitete nicht immer zum Wohlgefallen der Gastgeber. Die Tore vor nur 20 Zuschauern: 0:1 (7.) Maximilian Maier, 0:2, 0:3 (35./41.) Drazen Margic, 0:4 (50.) Maximilian Maier, 1:4 (52.) Marco Santangelo, 2:4 (68.) Raimund Röske, 2:5 (70.) Aycan Korkmaz, 2:6 (78.) Martin Huber, 2:7 (90.) Maximilian Maier.

Essenbach II - Pfettrach 2:2. Für eine faustdicke Überraschung sorgte das aufopferungsvoll kämpfende Schlusslicht gegen die zweitplatzierten Pfettracher. Die Gäste gingen zwar zweimal in Führung, versäumten es dann allerdings jedes Mal den Sack endgültig zuzumachen. So kam es, wie es kommen musste. In der letzten Spielminute erzielte Michael Fritz den vielumjubelten Ausgleichstreffer für die Hausherren und klaute der Kosic - Elf zwei wichtige Punkte im Kampf um den Relegationsplatz. Schiedsrichter Artur Moldaschel war ein sehr sicherer Referee. Die Tore vor nur 20 Zuschauern: 0:1 (44./FE.) Sebastian Spitzlberger, 1:1 (52.) Rinor Bajraktari, 1:2 (82.) Vinzenz Hähnel, 2:2 (90.) Michael Fritz.

Kommentare zum Artikel


Artikel kommentieren


Das könnte Sie auch interessieren

Paris St. Germain gewinnt Frankreichs Liga-Pokal

Paris St. Germain gewinnt Frankreichs Liga-Pokal

Paris (dpa) - Paris St. Germain hat den französischen Liga-Cup gewonnen. Vor 80 000 Zuschauern setzte...

mehr dazu
Anzeige
Anzeige

Anzeige
Anzeige
Anzeige