Lesenswert (0) Empfehlen Google +

Artikel vom 22. January 2013 11:12, 23 mal gelesen

Handball: Bezirksklasse

Rottenburg kassiert dritte Pleite in Folge

Autor: fe
Die Handballer des TSV Rottenburg können sich nach ihrer dritten Pleite in Folge am Samstag mit 33:35 (14:12) bei der Reserve der SG MBB Manching einen Platz unter den Top Four der Bezirksklasse Mitte wohl endgültig abschminken.

Ohne vier Stammspieler gerieten die Gäste in der Anfangsphase mit 4:8 ins Hintertreffen. Erst nach einer Umstellung der 6:0-Deckung auf eine offensivere 5:1-Variante kamen die Laabertaler ins Spiel, glichen bis zur 23. Minute zum 10:10 aus und zogen zur Pause (14:12) mit zwei Toren in Front. Nach dem Wiederbeginn legten die Gäste sogar drei Treffer vor, "doch dann hätte unsere Abwehr jedem Schweizer Käse zur Ehre gereicht", monierte TSV-Trainer Gernot Nagy die sich nun auftuenden Löcher im Defensivverbund seiner Truppe.

Während die biederen Manchinger jetzt nach dem Motto "jeder Schuss ein Treffer" gleich serienweise einnetzten, agierte Rottenburg im Angriff viel zu hektisch und leistete sich unzählige Ballverluste. "In dieser Phase fehlte unserem jungen Team ein routinierter Spieler, der das Heft in die Hand nehmen kann", erkannte Nagy und musste mit ansehen, wie sich die Hausherren von 25:24 bis zur 55. Minute entscheidend mit 33:28 absetzten.

TSV Rottenburg (Tore/davon Siebenmeter): Wittmann, Tröger; Spanner (15/7), Löffelmann, Zormeier (2), Marc Bruckmeier (1), Fischhaber (3), Wiegratz (2), Schwarz (6), Ringenberg (4).

Kommentare zum Artikel


Artikel kommentieren


Anzeige
Anzeige

Anzeige
Anzeige
Anzeige