Lesenswert (0) Empfehlen Google +

Artikel vom 22. Januar 2013 13:00, 47 mal gelesen

Landesliga Südost: ETSV 09 Landshut

ETSV-Trainerfuchs Sepp Summerer: "Darum packen wir den Klassenerhalt noch"

Autor: Dirk Meier
Severin Brütting (r.) und der ETSV 09 Landshut sind optimistisch, den Klassenerhalt noch zu packen - notfalls über die Relegation (Foto: Feldl).

Severin Brütting (r.) und der ETSV 09 Landshut sind optimistisch, den Klassenerhalt noch zu packen - notfalls über die Relegation (Foto: Feldl).

Beim ETSV 09 Landshut ging es in den letzten Jahren steil bergauf. Im Sommer 2011 wurde die Mannschaft Meister der Bezirksliga West, ein Jahr später gelang Brütting, Wagner & Co völlig überraschend das gleiche Kunststück in der Bezirksoberliga und man scheiterte in der Relegation zur Bayernliga nur knapp am Lokalrivalen FC Ergolding. In der aktuellen Runde kamen die Schützlinge von Trainerfuchs Sepp Summerer (56) noch nicht richtig in Tritt und müssen auf einen Abstiegsplatz überwintern. Dennoch verbreitet der in Freising lebende Übungsleiter, der früher viele Jahre beim FC Bayern München II spielte und jahrelang den SC Eintracht Freising trainierte, Zuversicht. "Ich glaube an meine Mannschaft. Die Jungs haben das Zeug, sich in der Landesliga erfolgreich zu behaupten. Im ersten Halbjahr ist vieles nicht optimal gelaufen, was aber seine Gründe hatte."

Der Oberbayer spielt damit in erster Linie auf die mangelhafte Sommer-Vorbereitung an. "Wir hatten aufgrund der beiden Relegationsspiele eine sehr kurze Vorbereitungsphase, die zudem viele Spieler wegen Verletzungen nur bedingt mitmachen konnten. Das wirkte sich negativ aus." Zwar konnten die Eisenbahner viele Partien ausgeglichen oder gar überlegen gestalten, aber die Punkteausbeute konnte Summerer nicht zufriedenstellen. "In den ersten Wochen hat uns die notwendige Defensivstabilität gefehlt. Daran müssen wir weiter hart arbeiten, wobei wir das schon vor der Winterpause wieder etwas besser in den Griff bekommen haben."

Überschaubar sind die personellen Veränderungen im ETSV-Aufgebot. Vom FC Ergolding kommt mit Robert Tafelmayer (22) ein solider Defensivspieler, der schon Landesligaerfahrung vorweisen kann. Ob Mittelfeldmann Mesut Firat (31, FC Eintracht Landshut) den Sprung beim Sechstligisten schaffen kann, bleibt abzuwarten. Nicht mehr im Landshuter Kader steht Matthias Neumeier (27), den es berufsbedingt nach Leipzig verschlagen hat. Auch der Verbleib von Patrick Zeilbeck (25), der in Starnberg arbeitet und sich in München eine Wohnung suchen möchte, ist noch ungewiss. Ob Spielmacher Florian Hirnich (27) wieder voll angreifen wird, ist ebenfalls noch nicht entschieden. "Florian ist beruflich stark eingespannt. Er wird bald erfahren, wie sehr er in den nächsten Monaten zeitlich in Anspruch genommen wird", berichtet Summerer, der natürlich auf möglichst viele Einsätze des Linksfußes hofft. Am Montag nahmen die Kicker um Kapitän Heinz Grünleitner wieder das Training auf. Bis zum Frühjahrsauftakt (2. März) beim FC Dingolfing stehen Aufbauspiele gegen die SpVgg Landshut, den TSV Eching, den TSV Bad Abbach, den TSV Rain/Lech II und den TSV Rottenburg/Laaber auf dem Programm. "Ich bin vom Klassenerhalt überzeugt. Notfalls packen wir es über die Relegation", meint Optimist Summerer.

Kommentare zum Artikel


Artikel kommentieren


Das könnte Sie auch interessieren

England "am Tiefpunkt" - "Das ist so frustrierend"

FIFA WM 2014

England "am Tiefpunkt" - "Das ist so frustrierend"

Rio de Janeiro (dpa) - Schon vor der Entscheidung über das WM-Schicksal Englands hatte die Fußball-Nation...

mehr dazu
Anzeige
Anzeige

Verbreitungsgebiet Verbreitungsgebiet Cham Deggendorf Regen Dingolfing Straubing-Bogen Regensburg Landshut Erding-Freising-Kelheim
Anzeige
Anzeige