Lesenswert (0) Empfehlen Google +

Artikel vom 20. Januar 2013 19:03, 39 mal gelesen

Rote Raben Vilsbiburg II / TV Dingolfing

Niederlagen für Vilsbiburg II und Dingolfing

Der Aufwärtstrend der Roten Raben Vilsbiburg II in der 2. Volleyball-Bundesliga wurde am Sonntagnachmittag vom VCO Dresden gestoppt. Der Nachwuchs des Dresdner SC gewann gegen die Reserve der Roten Raben mit 3:1. Dabei hatten die Raben den ersten Satz noch klar mit 25:15 für sich entscheiden können. Doch Dresden schlug ebenso deutlich zurück (17:25). Im dritten Satz agierten beide Teams auf Augenhöhe. Am Ende setzten sich die Sachsen knapp mit 26:28 durch. Im vierten Satz fiel das Ergebnis mit 21:25 wieder deutlicher zu Gunsten von Dresden aus.

Ebenfalls eine Niederlage einstecken musste am Sonntagnachmittag auch der TV Dingolfing. Das Überraschungsteam der Liga unterlag dem SV Lohhof knapp mit 2:3. Den ersten Satz des Derybs sicherte sich Lohhof 22:25. Danach kam Dingolfing zurück und holte die Sätze zwei und drei (25:16 und 25:21). Doch der Tabellenzweite aus Lohhof kämpfte sich zurück in die Partie (21:25). Somit musste der Tie-Break entscheiden. Hier bewies der SVL mehr Nervenstärke und sicherte sich den Entscheidungssatz mit 12:15.

Ausführliche Spielberichte zu beiden Partien lesen Sie demnächst in Ihrer Heimatzeitung.

Kommentare zum Artikel


Artikel kommentieren


Das könnte Sie auch interessieren

Die Roten Raben verpassen die Sensation in Baku - gewinnen aber zumindest einen Satz

Rote Raben Vilsbiburg

Die Roten Raben verpassen die Sensation in Baku - gewinnen aber zumindest einen Satz

Das Wunder von Baku ist für die Roten Raben Vilsbiburg am Mittwochnachmittag ausgeblieben. Nach der 0:3-Niederlage...

mehr dazu
Anzeige
Anzeige

Verbreitungsgebiet Verbreitungsgebiet Cham Deggendorf Regen Dingolfing Straubing-Bogen Regensburg Landshut Erding-Freising-Kelheim
Anzeige

Bilderstrecken

Anzeige