Lesenswert (0) Empfehlen Google +

Artikel vom 18. Januar 2013 14:07, 34 mal gelesen

Volleyball: Rote Raben Vilsbiburg

Hält Vilsbiburgs Siegesserie auch gegen Hamburg?

Autor: red
Die Roten Raben Vilsbiburg wollen gegen Hamburg nichts anbrennen lassen (Foto: Nagel).

Die Roten Raben Vilsbiburg wollen gegen Hamburg nichts anbrennen lassen (Foto: Nagel).

Die Roten Raben möchten am Samstag (19 Uhr) ihre Siegesserie weiter ausbauen. Sie empfangen vor heimischem Publikum die Damen des VT Aurubis Hamburg, welche aktuell den siebten Platz der Bundesligatabelle belegen. Die Vilsbiburgerinnen werden als klare Favoriten der Partie alles daran setzen, die Partie für sich zu entscheiden, um auch das siebte Ligaspiel in Folge für sich entscheiden zu können.

Aber auch die Hansestädter werden auf bayerischem Hallenboden ihren Kampfgeist unter Beweis stellen - schließlich ist ihre Play-off Teilnahme noch nicht gesichert. In den vergangenen zwei Spielen gegen USC Münster und Alemania Aachen konnten die Damen um Kapitän Imke Wedekind als klarer Sieger vom Platz gehen und sammelten somit vier wichtige Punkte. Ob diese "Punkte-Jagd" an dem neuen Interimscoach und Manager Helmut von Soosten liegt kann noch nicht gesagt werden, aber jagen wollen sie auf jeden Fall weiter. Vor allem Top-Spielerin Vendula Merkova und der starke Mittelblock um Ciara Michel und Imke Wedekind wollen den Roten Raben die Punkte streitig machen und sich somit ihre direkte Play-off Qualifikation sichern.

Dass die Niederbayern die Kupfer-Girls souverän bezwingen können, zeigte bereits das Hinspiel vergangenen Dezember in der Hamburger CU Arena. Den 910 Zuschauern bot sich eine einseitige Partie, in welcher die Vilsbiburgerinnen von Anfang an hochkonzentriert und aggressiv zu Werke gingen. "Wir fanden vom ersten Aufschlag an in die Partie und zeigten konstant unsere Leistung. Genauso stelle ich mir das vor", freute sich auch Rote Raben Cheftrainer Guillermo Gallardo beim letzten Aufeinandertreffen.

Durch ein starkes Aufschlagspiel und die nötige Nervenstärke war die Partie nach drei Sätzen beendet und Lenka Dürr & Co. konnten als Sieger sowie mit zwei Punkten im Gepäck die Rückfahrt nach Bayern antreten.


Um die Siegesserie weiter fortzusetzen und somit den siebten Ligaerfolg in Serie feiern zu können, benötigen die Roten Raben wieder die Unterstützung ihrer Fans. Außerdem erwartet alle Fans nicht nur eine spannendes Nord-Süd-Duell sondern auch noch ein Meet & Greet. Nach dem Spiel können Sie Sonja Newcombe & Co. am Fanartikelstand hautnah erleben und sich Ihre Autogramme sichern.

Kommentare zum Artikel


Artikel kommentieren


Das könnte Sie auch interessieren

NawaRo Straubing trifft auf Team der Stunde Rote Raben Vilsbiburg II

NawaRo Straubing

NawaRo Straubing trifft auf Team der Stunde Rote Raben Vilsbiburg II

Drei Spiele hat Spitzenreiter NawaRo Straubing in der Hinrunde noch. Zwei davon gegen Top-Teams der Liga.

mehr dazu
Anzeige
Anzeige

Verbreitungsgebiet Verbreitungsgebiet Cham Deggendorf Regen Dingolfing Straubing-Bogen Regensburg Landshut Erding-Freising-Kelheim
Anzeige

Bilderstrecken

Anzeige