Lesenswert (0) Empfehlen Google +

Artikel vom 23. January 2013 17:03, 208 mal gelesen

Moosburg

Mütter machen gegen Funkmast mobil

Meinelt sagt in Bürgerversammlung Unterstützung für besorgte Eltern zu

Autor: ka
 Der Mast in der Poststraße wurde mit neuen Sendern ausgerüstet (Foto: sr)

Der Mast in der Poststraße wurde mit neuen Sendern ausgerüstet (Foto: sr)

Die Zahl der Anfragen hielt sich am Dienstag in der Bürgerversammlung ebenso in Grenzen wie die der Zuhörer: Gerade mal 40 Bürger lauschten dem Rechenschaftsbericht der Bürgermeisterin. Einer davon entging aufgrund seines ungebührlichen Verhaltens gerade noch dem Rauswurf. Im Brennpunkt stand jedoch der Mobilfunkmast in der Poststraße: Mütter aus dem Kastulus-Kindergarten forderten die Stadt auf, die Inbetriebnahme zu verhindern.

Die Telekom hat ihren stillgelegten Funkmast in der Poststraße mit neuen UMTS-Sendern bestückt, die in Kürze in Betrieb gehen sollen (wir berichteten). Das kam aber nur raus, weil ein Bürger die Stadtverwaltung telefonisch darauf hingewiesen hatte. Angeblich von der Telekom versandte Schreiben, mit denen das Unternehmen die Stadt frühzeitig informiert haben will, sind dort nie angekommen.

Mehr dazu lesen Sie in der MZ vom 24. Januar

Kommentare zum Artikel


Artikel kommentieren


Moosburg an der Isar, Bayern, Deutschland

Das könnte Sie auch interessieren

Telekom beschleunigt Umstieg auf IP-Telefonie mit Kündigungen

Telekom beschleunigt Umstieg auf IP-Telefonie mit Kündigungen

Bonn/Berlin (dpa) - Die Deutsche Telekom beschleunigt den Umstieg zum Telefonieren über das Internet...

mehr dazu
Anzeige
Anzeige

Verbreitungsgebiet Verbreitungsgebiet Cham Deggendorf Regen Dingolfing Straubing-Bogen Regensburg Landshut Erding-Freising-Kelheim
Anzeige

Bilderstrecken

Anzeige