Lesenswert (0) Empfehlen Google +

Artikel vom 21. Januar 2013 08:35, 272 mal gelesen

Geisenhausen

Bauernverein organisiert rauschende Ballnacht

Prinzenpaar, Gefolge und Gäste tanzten bis in die frühen Morgenstunden

Autor: Hans Kronseder
Das Geisenhausener Prinzenpaar, Prinzessin Julia I. und Prinz Jakob I., zusammen mit dem Hofstaat. (Foto: Hans Kronseder)

Das Geisenhausener Prinzenpaar, Prinzessin Julia I. und Prinz Jakob I., zusammen mit dem Hofstaat. (Foto: Hans Kronseder)

Am Samstagabend fand im Festsaal der Brauhausstuben der Brauereigenossenschaft wieder der Bauernball statt. Der Schwarz-Weiß-Ball erfreut sich seit Jahren wachsender Beliebtheit und die Veranstalter haben auch heuer ein abwechslungsreiches Programm für eine unterhaltsame und schwungvolle Ballnacht zusammengestellt, das bei den Besuchern gut ankam.

Bereits beim Sektempfang konnten sich die vielen Gäste unterhalten. Bei der Begrüßung konnte Vorsitzender Hans Diewald im Namen des christlichen Bauernvereins Geisenhausen die umliegenden Bauernvereine aus Obergangkofen, aus Loizenkirchen, aus Vilsbiburg und aus Wolfstein mit ihren Vorsitzenden begrüßen. Außerdem begrüßte er die Ortsvereine aus Geisenhausen und Umgebung. Auch die Vertreter der Banken, des Landhandels, des Bauernverbandes, des Maschinenrings und der Südferkel waren der Einladung zum Bauernball nach Geisenhausen zahlreich gefolgt.

Fotos: (3 Einträge)

 


Nach der Begrüßung begann die lange Ballnacht mit der Polonaise, die Tanzmeister Hans Brenninger anführte. Das Ballkönigspaar 2013, Gertraud und Christian Fleischmann aus Schrannen, tanzte den Ehrenwalzer und eröffneten das Tanzparkett für alle Ballbesucher. Die Spitzenkapelle "Cool Up" übernahm Verantwortung dafür, dass sowohl auf dem Tanzparkett als auch an den Tischen stets gute Stimmung herrschte. Die Tanzfläche war ab der ersten Tanzrunde immer gut gefüllt, die Kapelle brachte eine tolle Stimmung in den Festsaal und hatte für jeden Geschmack, ob Jung oder Alt, etwas in petto.

Die erste Tanzeinlage des Abends übernahm die Lateinformation der Turngemeinde Landshut Die vier Paare begeisterten die Ballbesucher mit ihrem Programm, das aus einem Mix von klassischen Motiven und frech-flotten Elementen des "Modern Dance" bestand.

Anschließend folgte der Einzug der Tollemogei samt dem aktuellen Hofstaat und des Prinzenpaares Julia I. und Jakob I. in den Festsaal. Die Hoheiten präsentierten dabei prachtvoll das Faschingsmotto "Kaiserzeit - schöne Zeit". Mit einem kaiserlichen Walzer verzauberte Prinzessin Julia I. und Prinz Jakob I. das Publikum.

Im Anschluss folgte der traditionelle Marsch der Garde, die einen langanhaltenden Applaus der Ballgäste genossen. Der letzte Höhepunkt des Abends war der Showteil des Prinzenpaares und die Elfereinlage. Das Regentenpaar brillierte mit gekonnten Schrittkombinationen zu mitreißender Musik. Die Elfereinlage war dieses Jahr ein besonderes Schmankerl, da sie durch Blasmusik von einigen Elfern untermalt wurde. An diesem Abend wurden in Geisenhausen einige Stimmungsraketen gezündet und mit viel Elan ging es munter weiter. Es wurde noch einige Stunden das Tanzbein geschwungen, bevor eine rauschende Ballnacht am frühen Morgen zu Ende ging.

Kommentare zum Artikel


Artikel kommentieren


Geisenhausen, Bayern, Deutschland

Anzeige
Anzeige

Verbreitungsgebiet Verbreitungsgebiet Cham Deggendorf Regen Dingolfing Straubing-Bogen Regensburg Landshut Erding-Freising-Kelheim
Anzeige
Anzeige