Lesenswert (0) Empfehlen Google +

Artikel vom 04. Januar 2013 16:33, 43 mal gelesen

Filmtipp

Die Neuverfilmung eines Kurzfilms

Freistunde-Filmtipp für Januar: Frankenweenie

Autor: Sebastian Geiger
Bild: Walt Disney Studios

Bild: Walt Disney Studios

Ein bisschen sollte man das Gruseln schon mögen, wenn man in den neuen Film von Tim Burton geht. "Frankenweenie" ist die Neuverfilmung des ersten Kurzfilms, den der Regisseur je gedreht hat - und enthält jede Menge schräger Gestalten und Ideen. Der junge Schüler und Filmfan Victor liebt nichts mehr als seinen Hund Sparky. Deshalb kann er es auch nicht akzeptieren, als der Hund bei einem Unfall stirbt. Er versucht, ihn wiederzubeleben - und schafft es auch. Doch damit löst er eine Kette von Ereignissen aus, die seine Stadt New Holland ins Chaos stürzen.

Wie schon "Nightmare before Christmas" ist "Frankenweenie" ein liebevoll animierter Spaß geworden, bei dem es vor allem die schrägen Figuren sind, die einen ins Kino ziehen. Tim-Burton-Fans - und solche, die es werden wollen - sollten den Film nicht verpassen.

Originaltitel: Frankenweenie (Animation, USA 2012)
Dauer: ca. 90 Minuten
FSK: Freigegeben ab 12 Jahren
Erscheinungstermin: 24. Januar 2013

Kommentare zum Artikel


Artikel kommentieren


Das könnte Sie auch interessieren

Auch Twitter-Account von "Glee"-Star Lea Michele gehackt

Los Angeles (dpa) - Erst wurde "Glee"-Darsteller Chris Colfer Opfer von Hackern, jetzt traf es auch seine...

mehr dazu
Anzeige
Anzeige

Verbreitungsgebiet Verbreitungsgebiet Cham Deggendorf Regen Dingolfing Straubing-Bogen Regensburg Landshut Erding-Freising-Kelheim
Anzeige
Anzeige