Lesenswert (5) Empfehlen Google +

Artikel vom 08. November 2012 14:49, 299 mal gelesen

Freistunde-Beautytipp

Gel drauf!

So wird aus einem normalen Nagel ein Gelnagel

Schöne Fingernägel wirken sehr gepflegt. (Foto: Claudia Hagn)

Schöne Fingernägel wirken sehr gepflegt. (Foto: Claudia Hagn)

Man kann mit seinen Fingernägeln einiges anstellen: So viele Nagellackfarben wie momentan gab es wohl selten. Es gibt schon allein zig Rottöne, dann geht es weiter mit allen Regenbogenschattierungen, vor allem Grau und Braun waren im vergangenen Herbst angesagt, das gilt nach wie vor. Und auch der Nude-Look, also hautfarbene Nagelfarben, sind noch im Trend, sagt Nageldesignerin Katrin Dollmann aus Landshut. Doch hauptsächlich kommen jetzt im Herbst und Winter viele Beerenfarben wie Brombeer. Senf, die neue Trendfarbe, könnte man auch auf Nägeln tragen, sagt Dollmann. Jedoch hat sie noch keine schöne Nagellackfarbe in dieser Schattierung gefunden. Sie macht vor allem Gelnägel. Dabei gibt es zwei Varianten: Die eine funktioniert nur mit Naturnägeln, bei der anderen werden sogenannte "Tips", also Extra-Nägel, aufgeklebt.

Vom normalen Fingernagel zum Gelnagel (6 Einträge)

 


Beide Varianten funktionieren jedoch mit der Hilfe von Gel - das trägt Dollmann auf, nachdem sie die Naturnägel abgefeilt hat. Vor allem, wenn vorher schon Gel auf dem Nagel
war, muss sie viel feilen - das alte Gel und eventuell auch Schmucksteine bekommt sie nur mithilfe der Feile wieder vom Nagel. Das staubt ein wenig, aber dann ist der Nagel irgendwann frei vom alten Gel und das neue kann drauf. Das trägt Karin Dollmann mit einem kleinen Pinsel auf, verlängert und verdickt so den Nagel. Anschließend muss die Hand unter UV-Licht; das härtet die Schicht. Dann kommt die Farbe drauf - in diesem Fall nimmt die Nageldesignerin auch farbiges Nagelgel, jedoch kommen zu ihr auch Kunden, die sich nur die Nägel mit Gel verstärken lassen - und dann selber lackieren. Das Gel hält Nagellackentferner aus: Jedoch nur den ohne Aceton, sagt Dollmann. Auch Putzmittel mögen Gelnägel nicht, hier sollte man aufpassen. Ist auch das farbige Gel hart, gibt es noch kleine Sterne auf den Nagel. Die Kunden von Dollmann haben auch ausgefallenere Wünsche: Manch einer wollte schon Comicfiguren, Wiesn-Nägel und Weihnachtsdeko. Dollmann zaubert (fast) alles auf die Nägel. Hauptsache ist: Langweilig darf es nicht sein.
__________________________________________________________________________
Nagellacke gibt es mittlerweile in sämtlichen Regenbogenfarben.

Nagellacke gibt es mittlerweile in sämtlichen Regenbogenfarben.

Tipps für schöne Nägel von der Nageldesignerin

- Rissiger Nagelhaut mit einer guten Handcreme oder Nagelöl vorbeugen.

- Wer Gelnägel hat, sollte unbedingt Handschuhe tragen. Bei Kälte wird das Gel schnell rissig.

- Feilen statt schneiden. Brüchige Nägel werden durch Schere oder Zwicker noch mehr aufgerissen. Feilen ist die schonendere Methode.

- Niemals die Nagelhaut schneiden! Die Haut wächst nämlich nach dem Schneiden viel schneller und dicker nach. Wer seine Nagelhaut pflegen will, sollte sie nur zurückschieben und mit Nagelöl einreiben.

Kommentare zum Artikel


Artikel kommentieren


Das könnte Sie auch interessieren

Regensburg: Betrunken am Steuer

Am 28.09.2014, gegen 02.30 Uhr, unterzogen Beamte der Verkehrspolizeiinspektion Regensburg in Köfering...

mehr dazu
Anzeige
Anzeige

Verbreitungsgebiet Verbreitungsgebiet Cham Deggendorf Regen Dingolfing Straubing-Bogen Regensburg Landshut Erding-Freising-Kelheim
Anzeige
Anzeige