Lesenswert (0) Empfehlen Google +

Artikel vom 31. Januar 2012 15:59, 241 mal gelesen

Typische Fragen im Bewerbungsgespräch

Fragen zum Lebenslauf:
- Welche Fächer gefallen Ihnen in der Schule am besten?
- Wie kamen Sie mit Ihren Lehrkräften und Mitschülern aus?
- Sind Sie mit Ihrem letzten Schulzeugnis zufrieden?

Fragen zur Berufswahl:
- Was reizt Sie an diesem Beruf?
- Warum halten Sie sich für diesen Beruf geeignet?
- Welche Berufe interessieren Sie noch?

Fragen zum Unternehmen:
- Wie haben Sie sich auf das Gespräch vorbereitet?
- Was wissen Sie über unser Unternehmen?
- Was erwarten Sie von uns?

Fragen zur Persönlichkeit:
- Darf ich Sie bitten, sich selbst zu beurteilen?
- In welchen Bereich sehen Sie Ihre besonderen Fähigkeiten?
- Welche Aufgaben bereiten Ihnen Schwierigkeiten?

Es gibt aber auch Fragen, die man nicht offen beantworten muss. "Es ist unfair, solche Fragen zu stellen", weiß Jürgen Häns von der AOK Straubing. Beispiele für solche Fragen und mögliche Antworten wären folgende:

Sind Sie häufiger krank?
Man ist lediglich dazu verpflichtet, Erkrankungen anzugeben, die bei der Ausübung des Berufes behindern können. Ansonsten sollte man ruhig und in glaubwürdigm Ton schildern, dass man keinerlei gesundheitliche Probleme habe.

Haben Sie eine/n Freund/in? Wie sieht Ihre Familienplanung aus?
Natürlich möchte kein Betrieb nach kurzer Zeti auf eine Auszubildende verzichten, weil sie ein Kind erwartet. Aber: Sie haben das Recht, auf solche Fragen nicht oder nicht wahrheitsgemäß zu antworten. Sie sind prinzipiell verboten. (tp)

Anzeige
Anzeige

Verbreitungsgebiet Verbreitungsgebiet Cham Deggendorf Regen Dingolfing Straubing-Bogen Regensburg Landshut Erding-Freising-Kelheim
Anzeige
Anzeige