Lesenswert (0) Empfehlen Google +

Artikel vom 28. December 2012 10:58, 117 mal gelesen

Julias Welt

Julias In und Out des Monats Januar 2013

Autor: Julia Gabauer
Julia Gabauer ist Volontärin in der Jugend- und Schulredaktion. Foto: Mathias Adam

Julia Gabauer ist Volontärin in der Jugend- und Schulredaktion. Foto: Mathias Adam

In: Winterpartys

Der Januar ist da und damit stehen wieder einige Geburtstage vor der Tür. Denn in meiner Familie sind viele Wintergeborene, unter anderem ich. Als Kind fand ich es ganz schlimm, im Winter feiern zu müssen, wo doch alle meine Freunde im Sommer Geburtstag hatten und unter freiem Himmel feiern konnten. Mittlerweile macht mir das nichts mehr aus, denn das geht tatsächlich auch in der kalten Jahreszeit. Wir haben eine regelrechte Tradition bei Winterpartys. Selbstgekochter Punsch und Tee, zum Aufwärmen gibt es Suppe und Chili, für die Fröstlinge unter den Gästen werden Feuerkörbe oder Heizpilze aufgestellt. Wenn Schnee liegt, bauen wir eine Schneebar und das Kühlen der Getränke erledigt sich ganz von alleine. Daraus haben sich schon die tollsten Feiern ergeben. Wer braucht da den Sommer?

Out: Glitzerpailletten


Letztens beim Friseur geriet mir eines der dort unvermeidbaren Modemagazine in die Hände. Beim Durchblättern fiel mir ein Artikel auf, der etwas ganz besonders anpries: Glitzerpailletten. Für die Autorin mussten die kleinen funkelnden Dinger überall sein und jedes Stück vollkommen bedecken: Gürtel, Haarspangen, Schlittschuhe und sogar Jogginghosen. Ganz zu schweigen vom Glitzerpailletten-Kleid, das angebliche "Must-Have". Meine Diagnose: Akute Glitzeritis. Mal ehrlich: Soviel glitzernde Pailletten sind unpraktisch und kratzen tun sie auch. Wer will sowas beim Sport auf Jogginghosen haben? Gegen das ein oder andere schicke Glitzerding im Schrank ist ja nichts einzuwenden, aber wenn man aussieht wie eine Discokugel auf zwei Beinen, dann läuft etwas schief.

Kommentare zum Artikel


Artikel kommentieren


Das könnte Sie auch interessieren

Einigung auf Friedensfahrplan für Ukraine

Genf (dpa) - In der Ukraine-Krise sind beim Genfer Gipfel konkrete Schritte zur Deeskalation vereinbart worden.

mehr dazu
Anzeige
Anzeige

Anzeige
Anzeige
Anzeige