Vieles wurde erreicht in 2017 Gemeinde Mamming hält Rückschau

Ausbau der "Moser-Kurve". Foto: Redaktion Dingolfing

Rückblickend auf das Jahr 2017 kann die Gemeinde auf eine stolze Bilanz verweisen, so das Resümee auch des Ersten Bürgermeisters Georg Eberl.

Im Großen und Ganzen konnten alle vorgenommenen und geplanten Projekte, insbesondere solche, die für die Bevölkerung eine echte Bereicherung darstellen, verwirklicht werden.

Damit einhergehend, erfuhr die Gemeinde Mamming sowohl als Wohnort als auch als Arbeitsort eine enorme Aufwertung. Etliches hat sich in den vergangenen Monaten getan und ist für alle sichtbar. Das ist auch das Verdienst des Gemeinderates, der bei vielen Projekten durch einmütige Zustimmung, den Weg zu deren Verwirklichung frei gemacht hat. Begünstigt durch Zuschüsse der Bayerischen Staatsregierung und die Unterstützung durch Landrat Heinrich Trapp, aber auch dem Leiter des Tiefbauamtes, Richard Wagner, konnten so einige Vorhaben eher in die Tat umgesetzt werden, als ursprünglich geplant.

Den vollständigen Artikel lesen Sie auf idowa+ oder in Ihrer Tageszeitung vom 28. Dezember 2017.

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading

Videos