Viechtach Hallenbad: Gutachten da, Lösung wird gesucht

blank
1 Bilder
Video 1 Bilder
Advertorial
Am Montag wird anhand des Gutachtens nach einer Lösung gesucht. - Foto: Bäumel (Quelle: Unbekannt)

Am Freitag ist am Landratsamt Regen das Ergebnis der sogenannten Gefährdungsanalyse eingegangen. Es handelt sich um ein Gutachten, das eine externe Firma erstellt hat, um herauszufinden, welche Ursache hinter der Legionellenkontamination im Hallenbad Viechtach steckt (wir berichteten).
Diskutiert werden die Ergebnisse, die noch nicht veröffentlicht werden, am Montag mit Vertretern des Gesundheitsamtes, dem Kämmerer und weiteren Experten.

Auch soll dann nach Lösungen gesucht werden, wie derartige Zwischenfälle im Viechtacher Hallenbad künftig vermieden werden können. Hierzu gibt es bereits verschiedene Vorschläge, doch gilt es auch, die Kosten für diese entsprechend durchzurechnen, um im Rahmen zu bleiben. Geöffnet wird das Viechtacher Hallenbad im Laufe der nächsten Wochen wieder.

Grund für die Schließung war eine Wasserprobe, die am 13. Dezember routinemäßig entnommen wurde. Sie ergab, dass sich Legionellen im Wasser des Schwimmbadbereiches befunden hatten. Legionellen sind Bakterien, die - unter entsprechenden Bedingungen - auftreten und die Legionärskrankheit sowie Fiebererkrankungen verursachen können.

  1. Autor

    Johannes Bäumel
  2. Datum

    18.01.2013 17:42 Uhr
  1. 0
  2. 0

Aquatherm-Wetter

schneeregenschauer
Straubing
schneeregenschauer
Landshut

Das könnte Sie auch interessieren

 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Videos

 
 
 

Auto

Immo

Trauer

Jobs

Automarkt

Immobilienmarkt

Traueranzeigen

Stellenmarkt