Nachdem sich die Technische Hochschule Deggendorf dafür ausgesprochen hat, den geplanten Technologiecampus industrielle Sensorik für Industrie 4.0 neben einem bereits bestehenden Campus aufzubauen, fallen Standorte wie Zwiesel, wo das Thema bereits diskutiert wurde, weg.

Was liegt näher, als an einen Standort wie Teisnach zu denken, wo bereits erfolgreich Dienstleistungsaufträge und Entwicklungsleistungen mit dem Schwerpunkt optische Technologien und Hochfrequenztechnik für die Industrie umgesetzt werden?

Den vollständigen Artikel lesen Sie auf idowa+ oder in Ihrer Tageszeitung vom 08. Dezember 2017.