Studium Zweifach ausgebildet: Ein duales Studium ist attraktiv, aber nicht ganz ohne

Vor einem dualen Studium stellen sich viele Fragen. Foto: ccvision.de, Montage: Freistunde

Studieren und parallel eine Ausbildung machen: Das duale Studium wird immer beliebter. In der Region haben sich zuletzt mehr als 1 500 junge Menschen für diesen Weg entschieden. Er ist attraktiv, aber auch nicht ganz ohne.

Viele wollen einen dualen Studienplatz in einem Unternehmen ergattern. Die Anforderungen sind jedoch anspruchsvoll. Dual-Studierende müssen in den Semesterferien arbeiten. Hinzu kommt der normale Prüfungs- und Vorlesungsstress. Amelie Zimmermann ist von der Initiative „hochschule dual“. Diese bündelt das duale Studienangebot der staatlichen und kirchlichen Hochschulen für angewandte Wissenschaften in Bayern. Die Expertin formuliert es so: „Das duale Studium ist besonders geeignet für sehr leistungsmotivierte und zielorientierte Studieninteressierte.“ Weiter sagt sie, dass die Studenten sich im Bezug auf Lernverhalten selbst gut organisieren und motivieren müssen, um das Lernpensum und die Praxiszeiten erfolgreich zu meistern. Auf gut Deutsch: Als dualer Student muss man sich ganz schön reinhängen.

Doch die Mühe lohnt sich: „Dual-Studierende haben eine hohe Chance, direkt übernommen zu werden“, sagt die Expertin. Wenn andere Absolventen mit dem Bewerbungsmarathon um die erste feste Anstellung loslegen, sind Dual-Studierende oft schon versorgt mit einem Arbeitsplatz.

Die zweiten Gewinner dieser Studienform sind die Unternehmen. „Sie können sich frühzeitig hoch qualifizierte Nachwuchskräfte sichern und an den Betrieb binden“, sagt Amelie Zimmermann. Dabei haben sie topausgebildete Leute, die meist nicht nur ein Studium, sondern auch einen Beruf von der Pike auf gelernt haben.

In unserer Region bieten folgende Hochschulen insgesamt 101 duale Studiengänge an: TH Deggendorf, OTH Regensburg, HAW Landshut, OTH Amberg-Weiden.

Wer sich für ein duales Studium interessiert, findet auf der Webseite www.hochschule-dual.de Firmen in der Region mit entsprechenden Ausbildungsplätzen.

Erfahrungsberichte zweier dualer Studenten gibt es hier: http://www.idowa.de/inhalt.interview-ein-duales-studium-vereint-zwei-ausbildungsformen-hochschule-und-betrieb.f9403428-99ab-4680-ad40-6983a58642eb.html?byPassDigCmsCache=1489659324053

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading

Videos