Die Straubinger Feuerwehr musste am Samstagnachmittag in die Untere Bachstraße ausrücken. Dort hatte eine vergessene Pizza beinahe einen Brand ausgelöst. 

Laut Polizeibericht hatte sich ein 30-jähriger Straubinger die Pizza in den Ofen geschoben, dann aber gegen 16.35 Uhr seine Wohnung verlassen. Da es kurz darauf kräftig qualmte, wurde die Feuerwehr verständigt. Die Einsatzkräfte konnten durch ihr zügiges Eintreffen verhindern, dass es zu einem Brand kam. So musste die Wohnung nur ordentlich durchgelüftet werden. Personen wurden bei dem Vorfall nicht verletzt, es entstand auch kein nennenswerter Sachschaden. Den 30-Jährigen erwartet nun allerdings eine Anzeige. 

Mehr dazu lesen Sie am Montag, 3. Juni, auch im Straubinger Tagblatt und auf idowa+.