Straubing Max Goldt liest aus seinem Werk im Paul-Theater

Max Goldt kommt ins Paul-Theater. Foto: Axel Martens

Am Freitag, 13. Oktober, liest Max Goldt im Straubinger Paul-Theater um 20 Uhr aus seinen Texten vor.

Max Goldt, geboren 1958 in Göttingen, lebt in Berlin. Er bildete zusammen mit Gerd Pasemann das Musikduo „Foyer des Arts“, in welchem er eigene Texte deklamierte. Ihm wurden der Kasseler Literaturpreis für grotesken Humor verliehen, der Richard-Schönfeld-Preis für literarische Satire, der Kleist-Preis, der Hugo-Ball-Preis und der Göttinger Elch.

Karten für die Veranstaltung gibt es beim Leserservice des Straubinger Tagblatts, Telefon 09421/940-6700 online unter www.paul-theater.de oder an der Abendkasse.

Mehr Events unter Veranstaltungen.

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading

Videos