Die komplette Saison 2017 hatte der Kletterpark neben dem Tiergarten geschlossen. Nun sind hoch oben in den Bäumen Männer und Frauen mit Kletterausrüstung unterwegs. Doch sie begehen keine der Routen - sie bauen große Teile des Kletterparks ab.

Der Kletterpark schließt seine Pforten für Besucher. Grund sind die Ergebnisse von Baumgutachten, die Sachverständige in den vergangenen Monaten erstellt haben. "Daher müssen große Teile des Kletterparks rückgebaut werden", teilt Christian Kremer, Leiter Marketing und Kommunikation der Betreiberfirma Erlebnis Akademie aus Bad Kötzting, auf Tagblatt-Nachfrage mit...

Den vollständigen Artikel lesen Sie auf idowa+ oder in Ihrer Tageszeitung vom 22. März 2018.