Schüler des Anton-Bruckner-Gymnasiums auf Abiturfahrt mussten ihren Aufenthalt in Porto ungewollt verlängern.

Wegen eines Fluglotsenstreiks in Frankreich hat ihre Fluggesellschaft den Heimflug vom Dienstagnachmittag storniert. Die rund 30 Schüler samt Lehrer mussten darum eine zusätzliche Nacht verbringen.

Seit Mittwochabend sind sie nun mit einem Bus auf dem Weg zurück nach Straubing, wie ein Schüler am Dienstagabend unserer Zeitung telefonisch berichtete. Die Busfahrt dürfte über 30 Stunden dauern.