Straubing/Eching Tatverdächtiger Autodieb nach Verfolgungsfahrt festgenommen

In der Nacht zum Mittwoch ist ein 27-jähriger Pole im Straubinger Osten vor einer Polizeikontrolle geflüchtet. Doch weit kam er nicht: Nach einer Großfahndung nahm ihn die Polizei fest (Symbolbild). Foto: Mathias Adam

In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch ist ein 27-jähriger Pole im Straubinger Osten mit einem Opel Insignia vor einer Polizeikontrolle geflüchtet. Doch weit kam er nicht: Nach einer Großfahndung nahm ihn die Polizei fest. Der 27-Jährige wird verdächtigt, den Opel vor seiner Flucht bei einem Autohaus in Eching (Landkreis Freising) gestohlen zu haben.

Gegen 1.40 Uhr wollte eine Streife der Straubinger Polizei im Gewerbegebiet ein verdächtiges Auto überprüfen. Das war dem 27-jährigen Fahrer anscheinend nicht recht. Als er die Polizeibeamten sah, drückte er auf das Gaspedal und raste auf der Kreisstraße Richtung Bogen davon. Während seiner Flucht kam der Pole mit dem blauen Opel Insignia aufgrund der deutlich überhöhten Geschwindigkeit an einer Einmündung von der Straße ab und fuhr in ein angrenzendes Feld. Er stieg aus und floh zu Fuß weiter vom Unfallort. Anschließend versteckte er sich in einem nahegelegenen Bauernhof.

Gleich mehrere Polizeistreifen waren dem 27-Jährigen auf den Fersen. Sie fanden ihn schließlich in einem Holzverschlag. Die Polizeibeamten nahmen den 27-Jährigen vorläufig fest und stellten das Auto im Wert von ca. 15.000 Euro sicher.

Inzwischen ergaben jedoch weitere Ermittlungen, dass in derselben Nacht bei einem Autohaus in der Heisenbergstraße in Eching (Landkreis Freising) zwei blaue Opel Insignia gestohlen wurden. Auch zwei Kennzeichenpaare, die an anderen Firmenfahrzeugen auf dem Gelände angebracht waren, waren aus dem Autohaus verschwunden. Bei einem der beiden gestohlenen Autos handelte es sich um den Opel, mit dem der 27-jährige Pole vor der  Straubinger Polizei geflohen war. Auch eines der beiden Kennzeichensätze befand sich an dem Auto. Von dem zweiten gestohlenen Opel fehlt jedoch bisher jede Spur.

Der festgenommene Pole wurde zwischenzeitlich auf Antrag der Staatsanwaltschaft Landshut dem Ermittlungsrichter beim Amtsgericht Erding vorgeführt, der die Untersuchungshaft anordnete.

Zeugenaufruf:

Die Kripo Erding bittet Zeugen, die sachdienliche Angaben zu den Autodiebstählen beim Autohaus in Eching machen können, sich unter der Telefonnummer 08122/968-0 zu melden.

 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading

Videos