Der Kreishaushalt für das Jahr 2018 im Landkreis Straubing-Bogen erreicht mit über 116 Millionen Euro ein Rekordvolumen. Damit können die Schulden reduziert werden.

Durch die Steigerung beim Haushalt kann die Kreisumlage um 1,5 Prozentpunkte auf 45,5 Prozent gesenkt werden, wie der Landkreis in einer Pressemitteilung am Dienstag bekanntgab. Damit liege der Landkreis knapp unter dem niederbayerischen Durchschnitt mit 45,8 Prozent. Der Schuldenstand konnte reduziert werden und liegt bei 4,99 Millionen Euro, 2017 waren es noch 6,59 Millionen Euro. Im Fünf-Jahres-Vergleich konnten demnach die Schulden halbiert werden.