Zutaten: Für ein Backblech mit den Maßen von etwa 30 mal 30 Zentimeter brauchst du 250 Gramm weiche Butter, 400 Gramm Mehl, 200 Gramm Zucker, vier Eier, ein Päckchen Vanillezucker und ein Päckchen Backpulver, etwas Milch. Für den dunklen Teig des Kuchens brauchst du zwei Esslöffel Kakao und einen halben Teelöffel Rum-Aroma. Außerdem brauchst du einen Ausstecher in Form von einem Ei und für die Glasur 250 Gramm Schokolade und viele bunte Streusel.

So geht’s: Zuerst schlägst du die Butter mit dem Zucker und dem Vanillezucker cremig und rührst dann die Eier einzeln unter. Das Mehl mit dem Backpulver mischst du unter die Buttermasse und falls der Teig zu klebrig sein sollte, kannst du etwas Milch dazu geben. Den Teig teilst du nun in zwei Hälften, die eine Hälfte ist bereits fertig, zu der anderen musst du noch Kakao und Rum-Aroma hinzugeben und alles nochmals gut verrühren. Jetzt verteilst du den Teig auf dem Backblech, zuerst den hellen, dann den dunklen Teig. Den Kuchen backst du bei 170 Grad Celsius, Heißluft 25 Minuten. Mit einem Stäbchen kannst du testen, ob der Kuchen fertig ist, bleibt kein Teig mehr kleben, kannst du die Eier vorsichtig ausstechen und dann abkühlen lassen. Bevor du mit dem Verzieren anfängst, musst du die Schokolade in einem Wasserbad schmelzen, dann kannst du damit beginnen, die Ränder der Eier einzutauchen, anschließend trocknen lassen und erneut eintauchen, um den Rest auch mit Schokolade zu bedecken. Jetzt musst du nur noch die Streusel verteilen und fertig!