Zutaten: Du brauchst für den Teig 250 Gramm Mehl, 100 Gramm gemahlene Mandeln, 200 Gramm kalte Butter, 100 Gramm Zucker, ein Päckchen Vanillezucker und ein Teelöffel Abrieb von einer Bio-Zitrone. Und für die Creme 200 Gramm Johannisbeeren, 100 Gramm weiße Schokolade, 525 Gramm Doppelrahmfrischkäse, zwei Eier, zwei Teelöffel Speisestärke, nochmals 50 Gramm Zucker und das Mark einer Vanilleschote. Zum Schluss brauchst du noch etwas Puderzucker.

So geht’s: Das Mehl und die Mandeln gibst du in eine Schüssel und fügst die Butter in Flocken, den Zucker, den Vanillezucker und den Abrieb der Zitrone hinzu. Das alles vermengst du locker mit deinen Fingern zu einem Streuselteig. Zwei Drittel der Streusel gibst du auf ein mit Backpapier ausgelegtem Backblech und drückst alles mit einem Esslöffel fest. Die Johannisbeeren löst du von ihren Rispen und die weiße Schokolade schmilzt du in einem Wasserbad. Frischkäse, geschmolzene Schokolade, Eier, Speisestärke, Zucker und Mark der Vanilleschote rührst du zu einer glatten Creme. Diese verteilst du gleichmäßig auf dem Kuchenboden. Auf der Creme verteilst du zudem die Johannisbeeren und die übrigen Streusel. Im vorgeheizten Backofen backst du den Kuchen für 60 Minuten bei 180 Grad. Anschließend lässt du ihn abkühlen und verteilst Puderzucker darüber.