Zutaten: Für etwa 30 Cookies brauchst du 150 Gramm dunkle Schokolade, 50 Gramm gemahlene Mandeln, 125 Gramm weiche Butter, 50 Gramm brauner Zucker und 30 Gramm weißer Zucker, ein Päckchen Vanillezucker, ein Ei, 140 Gramm Mehl, ein Teelöffel Backpulver und einen Teelöffel Kakaopulver.

So geht’s: Zuerst musst du die Schokolade grob hacken, den Backofen auf 180 Grad vorheizen und ein Backblech mit Backpapier auslegen. Dann vermischst du die Butter mit dem braunen und dem weißen Zucker und rührst sie cremig. Rühre zu dieser Mischung noch das Ei unter. Mehl, Backpulver und Kakaopulver vermischst du anschließend und siebst alles auf die Buttermasse. Auch das rührst du unter. Nun noch die Mandeln und 125 Gramm der gehackten Schokolade zu dem Teig geben. Jetzt setzt du mit zwei Teelöffeln kleine Häufchen auf das Backblech. Wichtig ist, dass du die Teigkleckse nicht zu dicht nebeneinandersetzt, damit sie beim backen nicht aneinanderkleben. Die übrig gebliebenen Schokostückchen verteilst du auf den Keksen. Du backst sie zwölf Minuten im Ofen und lässt sie auf einem Kuchengitter auskühlen – fertig!