Sinzing Horrornacht: Ehepaar brutal überfallen

Am 16. September 2016 wurde eine Ehepaar in ihrem Haus in Sinzing überfallen. Nun stehen die Räuber vor Gericht (Symbolbild). Foto: dpa

Ein Ehepaar wurde eines Nachts im eigenen Haus überfallen. Nun muss sich das Räuber-Quintett vor Gericht verantworten.

Die Horrornacht vom 16. September 2016 wird ein Ehepaar (39, 38) aus Sinzing bei Regensburg ein Leben lang nicht vergessen: Als der Ehemann gegen 23 Uhr auf ein Klingeln öffnete, standen ihm zwei mit Sturmhauben und Anonymous-Masken vermummte Gestalten gegenüber. Einer der Männer versetzte ihm sofort einen Faustschlag auf das linke Auge, dann wurde er von den beiden ins Haus zurückgeschubst.

Ab Montag müssen sich fünf Männer im Alter zwischen 25 und 48 Jahren vor der 5. Strafkammer des Landgerichts Regensburg verantworten. Den Angeklagten, einem Deutschen und vier Osteuropäern, werden unter anderem schwerer Raub, gefährliche Körperverletzung und Hausfriedensbruch mit versuchter Freiheitsberaubung zur Last gelegt.

Den vollständigen Artikel lesen Sie auf idowa+ oder in Ihrer Tageszeitung vom 07. Dezember 2017.

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading

Videos