Sinzendorf Abschluss des 125-jährigen Gründungsjubiläums der Feuerwehr

Fotos als Erinnerung an den Paten- sowie die Ehrenpatenvereine. Foto: Redaktion Waldmünchen

Seit August dieses Jahres hat der Wahnsinn einen Namen: FFW Sinzendorf. Vier Tage lang feierte die Wehr da ihren 125. Geburtstag. Vier Tage lang bebte das Festzelt, vier Tage lang waren alle am "Durchdrahn", vier Tage lang befand sich Sinzendorf im Ausnahmezustand.

Um das zu beschreiben, was das Team um Festleiter Alexander Schneider da auf die Beine gestellt hatte, gibt es nur ein Wort: "gigantisch". Das findet auch Bürgermeister Markus Ackermann. Er durfte als Ehrenschirmherr das Fest begleiten und ist "mega-stolz" auf das, "was da abging". "Es war einfach ein grandioses Fest", stellte Ackermann am Samstagabend beim Festabschluss anerkennend fest.

 

Den vollständigen Artikel lesen Sie auf idowa+ oder in Ihrer Tageszeitung vom 15. November 2017.

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading