Simbach Ehrung für Deutschlands ältesten Amtsboten

Als kleines Dankeschön für seine großartigen Dienste überreichten 1. Bürgermeister Herbert Sporrer (r.) und 2. Bürgermeister Anton Sporrer (l.) dem Dienstjubilar Walter Metzner einen Gutschein von Edeka Zocher und eine Dankurkunde des Marktes Simbach. Foto: Fischer

Während andere in diesem Alter seit mehreren Jahrzehnten die Hände in den Schoß des gewiss wohlverdienten Ruhestandes legen, denkt Walter Metzner noch nicht einmal ans Aufhören.

Der 91-Jährige steht immer noch in Lohn und Brot. Für seine Botendienste, die er seit mittlerweile 25 Jahren für die Marktgemeinde Simbach ausführt, wurde er im Rahmen der gemeindlichen Weihnachtsfeier geehrt.

"Walter Metzner hat die Tätigkeit als Amtsbote im Alter von 65 Jahren begonnen und führt diese mit großem Eifer und vor allem auch mit Freude aus", eröffnete 1. Bürgermeister Herbert Sporrer die Laudatio. Jeden Montag, Mittwoch und Freitag stelle Metzner die Briefe an die Simbacher Bürger zu, befestige die amtlichen Bekanntmachungen an den gemeindlichen Schautafeln und mache auch Sonderschichten, wenn größere Erledigungen, wie beispielsweise die Verteilung von Wahlbenachrichtigungskarten auszuführen sind, so Sporrer.

Den vollständigen Artikel lesen Sie auf idowa+ oder in Ihrer Tageszeitung vom 27. Dezember 2017.

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading

Videos