Simbach am Inn Einbrecher krallen sich 100 Kilogramm schweren Tresor

Am vergangenen Wochenende hatten es bislang unbekannte Einbrecher auf ein Firmengebäude in Simbach am Inn (Kreis Rottal-Inn) abgesehen. Die Täter machten sich letztlich mit einem Tresor aus dem Staub. (Symbolbild) Foto: dpa

Am vergangenen Wochenende hatten es bislang unbekannte Einbrecher auf ein Firmengebäude in Simbach am Inn (Kreis Rottal-Inn) abgesehen. Die Täter machten sich letztlich mit einem Tresor aus dem Staub.

Die Tatzeit kann die Polizei auf Samstag, 2. Dezember, ab 13 Uhr, bis Montagmorgen, 4. Dezember, 7.50 Uhr, eingrenzen. Irgendwann in diesem Zeitraum müssen bislang unbekannte Täter über ein Fenster in das Firmengebäude in der Industriestraße eingestiegen sein. Die Ermittler gehen deshalb von mehreren Tätern aus, weil die Einbrecher einen rund 120 Zentimeter hohen und über 100 Kilogramm schweren Tresor mitgehen ließen. Für einen Einzeltäter wäre dies kaum umzusetzen gewesen. Wie der schwere Tresor aus dem Gebäude transportiert wurde, ist aktuell noch Gegenstand der Ermittlungen. 

In dem Tresor befand sich ein niedriger fünfstelliger Eurobetrag.

Der Sachschaden wird auf rund 2.000 Euro geschätzt. 

Die Kripo Passau hat in diesem Fall die Ermittlungen übernommen und bittet um sachdienliche Zeugenhinweise. Wer hat in der Zeit von Samstag bis Montag verdächtige Beobachtungen im Bereich der Industriestraße in Simbach gemacht? Hinweise nimmt die Kripo Passau unter Telefon 0851/9511-0 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen. 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading

Videos