Fataler Fehler eines Lkw-Fahrers am Donnerstag in Irlbach (Kreis Straubing-Bogen). Der Mann hatte in einer Lagerhalle aus Versehen Salzsäure in einen Tank mit Schwefelsäure gefüllt. Das hatte Folgen: Das Gemisch reagierte sofort und begann zu qualmen. Gefahrguttrupps der Polizei und der Feuerwehr mussten anrücken.

Der Vorfall ereignete sich gegen 14 Uhr auf dem Gelände einer Firma in Irlbach. Insgesamt leitete der Mann versehentlich 10 bis 15 Liter Salzsäure in den Tank mit Schwefelsäure. Sein Fehler wurde ihm schlagartig bewusst, denn das Gemisch begann sofort zu rauchen. Er stoppte die Befüllung sofort und flüchtete mit zwei anderen Personen aus der Halle, um sich draußen in Sicherheit zu bringen.

Feuerwehr, Polizei und Rettungsdienst wurden umgehend verständigt. Das Gelände wurde weiträumig abgesperrt. Verletzte gab es bislang nicht. Das entstandene Gemisch musste entsprechend entsorgt werden.