Tragisches Unglück im Landkreis Kelheim: Ein junger Mann aus Abensberg ist am Samstagabend im Kalksteinbruch Saal in die Tiefe gestürzt und schwer verletzt worden.

Laut Polizeibericht war der 23-Jährige gegen 21.20 Uhr aus noch unbekannter Ursache über eine Abbruchkante gestürzt. Er fiel etwa zwölf Meter in die Tiefe und brach sich dabei mehrere Knochen. Eine weitere Person, die sich zu diesem Zeitpunkt im Steinbruch aufhielt, hörte seine Hilferufe und verständigte die Rettungskräfte. Schwer verletzt wurde der junge Mann in ein Krankenhaus gebracht.

Die Polizei weist in diesem Zusammenhang darauf hin, dass das Betreten des Steinbruchs untersagt ist - insbesondere wegen der Absturzgefahr.