Rohr in Niederbayern Freundeskreis der Benediktinerabtei ehrte drei Gymnasiasten

Mit dem sozialen Preis des Freundeskreises der Benediktinerabtei wurden ausgezeichnet: Sophie Woitena, Ellena Wanick und Sebastian Brandl. Auf dem Foto mit Schuldirektor Franz Lang und dem Vereinsvorsitzenden, Europaabgeordnetem Manfred Weber. Foto: red

Kürzlich hielt der Freundeskreis der Benediktinerabtei seine Jahresversammlung unter dem Vorsitz des Europaabgeordneten Manfred Weber ab. Auf der Tagesordnung stand neben dem Jahresrückblick und -ausblick auch das Verleihen des sozialen Preises und ein kunsthistorischer Vortrag von Pater Fabian Jürgens unter dem Titel: "Adventliche Gedanken zum Paradies".

Im Anschluss begaben sich die Mitglieder in die Kirche, wo sie die Aufzeichnung des Weihnachtskonzertes des Bayerischen Rundfunks miterlebten.

Der Vorsitzende, Europaabgeordneter Manfred Weber (CSU), gab die wichtigsten Daten bekannt. So zähle der Verein derzeit 269 Mitglieder. Rohr sei durch den Schüleraustausch mit Tschechien eine europäische Schule, so Weber. Ein paar Worte sprach auch der Klostervorsteher, Frater Franz Neuhausen. Er gab einen kurzen Jahresrückblick. Als die wichtigste Aktivität des Jahres bezeichnete er die Fahrt nach Strassburg auf Einladung von Manfred Weber. Heuer plane man von 1. bis 3. Juni eine Fahrt nach Nabburg, die Anmeldung soll bis Ende März erfolgen.

Den vollständigen Artikel lesen Sie auf idowa+ oder in Ihrer Tageszeitung vom 07. Dezember 2017.

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading

Videos