Am Mittwoch feierte das Johannes-Nepomuk-Gymnasium der Benediktiner Rohr sein 70-jähriges Bestehen. Mit einem Gottesdienst der Schulgemeinschaft mit Abt Barnabas Bögle (OSB) begannen die Feierlichkeiten, es folgte ein Festakt im Theatersaal der Schule.

Zahlreiche Redner blickten zurück auf die erfolgreiche Entwicklung der Klosterschule seit 1947 und wünschten viel Glück. Beim Gottesdienst in der Kloster- und Pfarrkirche Mariä Himmelfahrt blickte Abt Barnabas Bögle auf die 70 Jahre der Schule seit ihren Anfängen 1947 zurück. Er suchte eine Antwort auf die Frage: "Was macht eine Klosterschule aus?" 

Den vollständigen Artikel lesen Sie auf idowa+ oder in Ihrer Tageszeitung vom 13. Oktober 2017.