Roding Übung der Reservisten mit Blaulichtorganisationen am Bundeswehrgelände

Hauptfeldwebel Thomas Klapper (links) erläuterte den Ehrengästen den Veranstaltungsablauf. Foto: rk
idowa
7 Bilder
idowa
Video 7 Bilder
Advertorial
Hauptfeldwebel Thomas Klapper (links) erläuterte den Ehrengästen den Veranstaltungsablauf. (Foto: rk)

"Um im Katstrophenfall regional sowie überregional eine bestmögliche Zusammenarbeit untereinander sicherzustellen" war der Zweck einer Veranstaltung, die der Regionalstab Territoriale Aufgaben, Regionalstab Ost, am Samstag auf dem Standortübungsplatz in Roding durchgeführt hat.

Neben Reservistenverbänden aus Niederbayern und der Oberpfalz nahmen daran auch "Blaulichtorganisationen" wie Feuerwehren, Technisches Hilfswerk, Wasserwacht, Deutsche Lebensrettungsgesellschaft, Malteser Hilfsdienst, Rettungshundestaffel, Landratsamt, Bundespolizei und die Polizei Roding teil.

Bei der ersten Veranstaltung in dieser Form im Landkreis Cham wurden auf dem idealen Gelände des Übungsplatzes an insgesamt acht Stationen die verschiedenen Einsatzmöglichkeiten im Ernstfall demonstriert, aber auch die umfangreichen Gerätschaften und Fahrzeuge vorgestellt. "Die Leute sind hochmotiviert", freute sich Hauptfeldwebel Thomas Klapper über den Einsatz der rund 150 Helferinnen und Helfer aus den verschiedenen Organisationen dieser ersten Veranstaltung dieser Art auf Landkreisebene.

Den vollständigen Artikel lesen Sie auf idowa+ oder in Ihrer Tageszeitung vom 12. Juni 2017.

  1. Autor

    Karl Hundsrucker
  2. Datum

    11.06.2017 16:11 Uhr
  1. 0
  2. 0
Verbreitungsgebiet Verbreitungsgebiet Cham Deggendorf Regen Dingolfing Straubing-Bogen Regensburg Landshut Kelheim

Aquatherm-Wetter

regenschauer
Cham
15°
wolkig
Furth
17°


Das könnte Sie auch interessieren

 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt.

Artikel kommentieren

Kommentarregeln
  1. (Logout)

  2. (Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.)
Melden Sie sich jetzt an!
Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich.

Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben.

Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt.

Videos

 
 
 

Auto

Trauer

Immo

Jobs

Automarkt

Traueranzeigen

Immobilienmarkt

Stellenmarkt