Roding Auch der Abriss ist eine Option für den Platzer-Stadl

Der Platzer-Stadl zwischen denkmalgeschützten Nachbarn: Seine verhüllte Fassade gehört fast zum Stadtbild, so lange hat sie schon Bestand. Foto: Heigl
idowa
1 Bilder
idowa
Video 1 Bilder
Advertorial
Der Platzer-Stadl zwischen denkmalgeschützten Nachbarn: Seine verhüllte Fassade gehört fast zum Stadtbild, so lange hat sie schon Bestand. (Foto: Heigl)

Eine unendliche Geschichte ist die des Platzer-Stadls in Roding. Viele haben sich an ihm schon versucht, es dann aber letztlich bleibenlassen. In nichtöffentlicher Sitzung wollen die Stadträte am nächsten Dienstag das Schicksal dieses Bauwerks im Schatten des Rodinger Rathauses diskutieren.

Eine weiße Plane verdeckt die Front des Platzerstadls. Denn aufgerissen ist die Giebelseite und hin- und hergerissen die Meinung darüber. Im Oktober 2015 titelte die Chamer Zeitung/Rodinger Kurier : "Zukunft des Platzer-Stadls entscheidet sich". Im Juli 2013, zwei Jahre zuvor also, wollte die Stadt darin eigentlich schon ein Heizkraftwerk unterbringen. Im April 2011 stand bereits ein Stadtratsbeschluss, dass der Platzer-Stadl noch im gleichen Jahr ein Hingucker werden soll: 200.000 Euro (bei 60-prozentiger Förderung) wollte die Stadt 2011 dafür ausgeben, um eine längsgegliederte Fassade zu erstellen, sie zu verglasen und dahinter die Kutschen des Burschenvereins auszustellen.

Den vollständigen Artikel lesen Sie auf idowa+ oder in Ihrer Tageszeitung vom 13. Oktober 2017.

  1. Autor

    Josef Heigl
  2. Datum

    12.10.2017 17:17 Uhr
  1. 1
  2. 0
Verbreitungsgebiet Verbreitungsgebiet Cham Deggendorf Regen Dingolfing Straubing-Bogen Regensburg Landshut Kelheim

Aquatherm-Wetter

wolkig
Cham
19°
wolkig
Furth
19°


Das könnte Sie auch interessieren

 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt.

Artikel kommentieren

Kommentarregeln
  1. (Logout)

  2. (Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.)
Melden Sie sich jetzt an!
Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich.

Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben.

Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt.

Videos

 
 
 

Auto

Trauer

Immo

Jobs

Automarkt

Traueranzeigen

Immobilienmarkt

Stellenmarkt