"Revolution" vor 60 Jahren Dorfschullehrerin heiratet Geschiedenen ... und sollte deshalb ihren Schulort wechseln

Besonders umfangreich sind sie nicht, die Prozessakten, die vor den beiden Geschwistern auf dem Tisch liegen - aber dafür umso gehaltvoller. Vor 54 Jahren hat ihre Mutter Schulgeschichte geschrieben. Foto: usa
idowa
1 Bilder
idowa
Video 1 Bilder
Advertorial
Besonders umfangreich sind sie nicht, die Prozessakten, die vor den beiden Geschwistern auf dem Tisch liegen - aber dafür umso gehaltvoller. Vor 54 Jahren hat ihre Mutter Schulgeschichte geschrieben. (Foto: usa)

Emma Rupprecht wehrte sich in einem Prozess, gewann und schrieb so Schulgeschichte. Ein Rückblick.

Auf den ersten Blick ist es nur ein dünner Akt, der Inhalt aber ist gewichtig und hat Auswirkungen in die heutige Zeit - vor rund 60 Jahren hat Emma Maria Rupprecht, Dorfschullehrerin in Hofkirchen (Gemeinde Laberweinting), Schulgeschichte geschrieben. Selbstbewusst und durchsetzungsfähig sei ihre Mutter gewesen, erinnern sich ihre Tochter Johanna Weiser und ihr Stiefsohn Peter Rupprecht an sie. Im vergangenen Jahr ist Emma Rupprecht gestorben. In ihrem Haus in Mallersdorf-Pfaffenberg fand die Familie nun Prozessunterlagen, die aufzeigen, welch außergewöhnliche Frau Emma Rupprecht war.

Es ist Fasching im Jahr 1957, Emma Hauser ist Lehrerin an einer Bekenntnisschule in Haselbach bei Passau. Bei einem Faschingsball lernt sie den Landarzt Dr. Hermann Rupprecht aus Laberweinting kennen. Sie verlieben sich. Rupprecht aber ist bereits Vater von fünf Kindern und - geschieden. Kurze Zeit später, am 29. März 1958, wird dennoch geheiratet, wenn auch "nur" standesamtlich. Aus kirchlicher Sicht ist dies eine Zivilehe und somit ungültig. "Sie leben in Sünde", wird ihr deshalb später beim Prozess vorgehalten. Das Bezirksschulamt Passau reagiert schnell. Nicht einmal zwei Monate nach der Hochzeit beantragt es bei der Regierung von Niederbayern, Emma Rupprecht mit Beginn des Schuljahres an eine Gemeinschaftsschule zu versetzen. Die Regierung bestätigt die Versetzung mit dem Hinweis, dass es in Niederbayern keine Gemeinschaftsschule gibt. Sie dürfe sich jedoch den Regierungsbezirk aussuchen.

Den vollständigen Artikel lesen Sie auf idowa+ oder in Ihrer Tageszeitung vom 17. Juni 2017.

  1. Autor

    idowa
  2. Datum

    16.06.2017 17:40 Uhr
  1. 0
  2. 0
Verbreitungsgebiet Verbreitungsgebiet Cham Deggendorf Regen Dingolfing Straubing-Bogen Regensburg Landshut Kelheim

Aquatherm-Wetter

regenschauer
Straubing
19°
regenschauer
Bogen
19°


Das könnte Sie auch interessieren

 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt.

Artikel kommentieren

Kommentarregeln
  1. (Logout)

  2. (Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.)
Melden Sie sich jetzt an!
Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich.

Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben.

Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt.

Videos

 
 
 

Auto

Trauer

Immo

Jobs

Automarkt

Traueranzeigen

Immobilienmarkt

Stellenmarkt