Sebastian Nachreiner (28) bleibt dem SSV Jahn Regensburg auch in der kommenden Saison erhalten. Der Innenverteidiger verlängert seinen Vertrag bis zum 30.06.2018.

Der nächste Leistungsträger bleibt bei Fußball-Drittligist Jahn Regensburg. Wie der Verein am Mittwoch bekannt gab, hat Innenverteidiger Sebastian "Wastl" Nachreiner seinen Vertrag um eine weitere Spielzeit verlängert – pünktlich vor seinem 150. Pflichtspiel für den Jahn, das er am Samstag beim SV Wehen-Wiesbaden bestreiten wird. Der gebürtige Landauer war 2010 vom FC Dingolfing zum Jahn gewechselt und startet somit kommende Spielzeit in seine achte Saison beim Jahn. Nach Oli Hein ist er somit der dienstälteste Spieler im Jahn-Kader.

„Ich bin inzwischen so lange beim Jahn und habe hier viele Höhen und Tiefen erlebt. Man kann definitiv sagen, dass der SSV meine sportliche Heimat geworden ist. Der ganze Verein ist mir sehr ans Herz gewachsen“, sagt Nachreiner dazu. Der Zukunft sieht der 28-Jährige positiv entgegen: „Ich freue mich einfach, dass ich wieder gesund bin und dass es für die Mannschaft, aber auch für mich persönlich, wieder richtig gut läuft. So darf es gerne weitergehen.“

Sportchef Christian Keller freut sich, dass der nächste Eckpfeiler der Jahnelf bleibt: „Seit Sebastian vergangenen November nach seiner langen Verletzungsodyssee in unsere Mannschaft zurückgekehrt ist, zeigt er eindrucksvoll, warum wir ihn zuvor so schmerzlich vermisst haben. Mit seinen konstant starken Auftritten hat er wesentlichen Anteil an der positiven Gesamtentwicklung unserer Mannschaft. Ich freue mich deshalb sehr darüber, dass er auch über die laufende Saison hinaus für den Jahn auflaufen wird“